Lorenz Knorr ist tot

11. Dezember 2018

Lorenz Knorr (18.7.1921 bis 26.11.2018)

Unser Freund und langjähriger Mitstreiter Lorenz Knorr ist am vergangenen Montag,
26. November 2018 im Alter von 97 Jahren verstorben.

Lorenz hat Politik gelebt. Dem Kampf gegen Krieg und Faschismus und für eine bessere, gerechtere Welt sah er sich lebenslang verpflichtet. Er begeisterte als aufklärender Redner und überzeugte mit seiner publizistischen Arbeit wie auch als Buchautor.

Widerstand gegen Unrecht war und blieb sein Credo: Als Mitglied der sozialistischen Jugend in seiner tschechoslowakischen Heimat und im Rahmen der Wehrmacht mit der Verbindung zum emigrierten Auslands¬vorstand der SPD. Lorenz konfrontierte mutig alte Nachkriegsgeneräle mit ihren Wehrmachtsverbrechen, worauf diese ihn mit mehreren erfolglosen Gerichtsverfahren überzogen.

Im Krieg schwer verletzt führte ihn sein Weg über den Bundessekretär der Sozialistischen Jugend „Die Falken“, dem Direktorium der Deutschen Friedens-Union zum Weltfriedensrat. Er gehörte in den neunziger Jahren dem Bundesausschuss der VVN-BdA an. Er war uns stets verbunden.

Unsere Trauer um Lorenz verbinden wir in der Überzeugung, in seinem Sinn weiter zu arbeiten.

Wer sich an einer Traueranzeige beteiligen möchte, die am 8. Dezember 2018 in den Frankfurter Zeitungen und in der Jungen Welt erscheinen wird, teilt dies bitte mit: Frieden-und-Zukunft@t-online.de und überweist mindestens 20 € auf das Konto der Friedens- und Zukunftswerkstatt: Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE20 50050201 0200081390, BIC: HELADEF1822

Die Trauerfeier und Beisetzung von Lorenz Knorr wird am Montag, den 17.12. um 12.45 Uhr auf dem Frankfurter Hauptfriedhof stattfinden.

Mehr zum Leben von Lorenz Knorr: https://hessen.vvn-bda.de/lorenz-knorr/ 

___________________________________________________________________________________________